Zap Slider

In Gedenken an Ferdinand vom Feldchen

 

Es scheint als würde die Zeit still stehen. Noch immer schauen wir uns auf dem Hof um, ob Du uns nicht mit Deinen riesigen Kulleraugen anschaust und aus irgendeiner Ecke heraus gesprungen kommst, weil Du etwas zu fressen möchtest oder kalte Pfötchen hast oder weil Du in Deiner Hängematte vor der Heizung im Wartezimmer liegen möchtest. Wir können gar nicht zählen, wie oft wir Dir die Türe aufgehalten oder die Dosen geöffnet und wie viele von Deinen Geschenken wir beiseite geschafft haben. Wie oft haben wir das Wartezimmer gewischt, weil Du die Kondensmilch für die Besucher umgestoßen hast. All das wird nun schmerzlich vermisst.

Wir haben Dich so geliebt, wie Du warst, mit all Deinen Ecken und Kanten. Auch wenn Du wieder jemandem in die Waden gezwackt, die Hände getackert oder das Wartezimmer markiert hast, wir haben nach Deiner Nase getanzt. Ein „Miau“ hat gereicht uns zu verzaubern, ein Klimpern mit Deinen Wimpern hat uns um Dich tanzen lassen.

Heute erzählen wir uns Ferdi-Anekdoten, z.B. wie Du über die Weihnachtszeit in einem Schrank eingesperrt warst und Kekse gefressen hast, weil Du Dich in den Schrank geschlichen hast. Ach Ferdi, Du wirst immer Teil und Geschichte des Tierheims sein. Du hattest Dir den Ort, den viele Tiere hassen, als Dein Zuhause ausgewählt und wir alle haben restlos alles für Dich getan, damit Du im Tierheim den Himmel auf Erden haben konntest. Die ganzen Erinnerungen an Dich und die gemeinsamen Jahre sind gar nicht auf Papier zu bringen, leben aber in jedem der Dich kannte, weiter.

Wir fragen uns im Moment alle, wann der Schmerz endlich aufhören wird, dass Du nicht mehr da bist. Aber Du wirst niemals ganz weg sein, denn in unserem Herzen tragen wir Dich weiter. Jede Träne die wir um Dich weinen ist kostbar.

Mein lieber Ferdi, es war uns eine Ehre Dich vom Anfang und jetzt bis zum letzten Atemzug begleiten zu dürfen.  Wir danken Dir für die unvergessliche Zeit und dafür, dass Du unseren Arbeitsalltag versüßt hast.

Wir vermissen Dich schmerzlich