Zap Slider

Rosco

NOTFALL
ArtHund
RasseBorder Collie-Mix
Alter15 Jahre
Geschlechtmännlich
Kastriertja
Höhe55 cm
Gewicht20,6 kg
FellKurzhaar
Farbeschwarz-weiss
VerhaltenAutofahren gewöhnt, lernbegierig, verspielt, braucht viel Auslauf, ältere Kinder, nicht katzenverträglich
Patenbericht

Ich bin ein alter Hund, na und?
Wenn einer diese Frage stellen darf, dann ganz sicher der Johannes Heesters unter unseren Hunden. Dem Alter nach eine „Graue Schnauze“, ist Rosco noch flott unterwegs.
Beim Teamsport im Sommer 2015 war Rosco der mit Abstand älteste – vierbeinige – Teilnehmer, zeigte aber dem jungen Gemüse in vorbildlicher Manier, wie ein Routinier so einen Parcours angeht: gleichmäßiges, hohes Tempo, genau taxierte Sprünge und zwischen den Durchgängen Ruhe und Konzentration sowie Pflege von Sozialkontakten mit dem zweibeinigen Teil des Teams.
Auch ansonsten hat unser Rosco schon einiges erlebt und ist in Bezug auf das Leben im Allgemeinen und Menschen im Besonderen nicht mehr grün hinter den Ohren. Wer mit Rosco das Leben teilen möchte, sollte deshalb in Bezug auf Hunde und menschliches Verhalten ausreichend Erfahrung mitbringen.
Ganz oben auf Roscos Wunschliste steht ein eigenes Zuhause bei souveränen Menschen, die ihn lieben, stabile Strukturen vorgeben, ihm Vertrauen und Sicherheit vermitteln und Konsequenz nicht nur fordern, sondern auch leben. Anderenfalls legt Rosco die Hausordnung fest und wacht über deren Einhaltung.
Rosco ist kein Kinderkumpel und kein knuffiger Border Collie, der umfällt, wenn jemand „Peng“ ruft. Er ist ein erwachsener Hund für Menschen, die erwachsen im Kopf sind. Wie seine Verwandten, die reinrassigen Border Collies, ist auch Rosco ein sensibler Schlaumeier, der bei Bedarf erstaunlich durchsetzungsfähig sein kann.
Auf Spaziergängen ist Rosco ein angenehmer Begleiter und bei den Gassigängern deshalb äußerst beliebt. Er ist verspielt, gelehrig und in den richtigen Händen ein echter Teamplayer. Mit seinen Menschen möchte er gerne etwas gemeinsam erleben und vielleicht das eine oder andere kennen lernen, was auch für ihn als Hund im reiferen Alter noch unbekannt ist. Gegen ein paar Kuscheleinheiten hätte aber auch der eifrige Rosco nichts einzuwenden, solange niemand von ihm verlangt, zum Schoßhund umzuschulen oder sich von jedem begrabbeln zu lassen. Wenn dann auch noch ein gemütliches Zuhause auf ihn warten würde, wäre Roscos Glück vollkommen.
Rosco möchte sein Herz noch einmal verschenken und endlich ankommen. Er ist kein Hund für jedermann, aber sonst wäre er auch nicht hier.
Gerne würden wir Ihnen an dieser Stelle noch etwas über schöne Augen oder eine außergewöhnliche Fellzeichnung erzählen, aber Rosco ist auch in dieser Hinsicht eine ganz einzigartige Type. Wahre Schönheit kommt bekanntlich ja von innen und wer ihn kennt, der muss ihn einfach lieben.
Wenn Sie mehr über the one and only Rosco erfahren möchten, freuen wir uns auf Ihren Besuch und würden Sie beim Kennenlernen und dem gemeinsamen Schritt in den Alltag gerne unterstützen.
Rosco vermitteln wir über das Projekt „Graue Schnauzen“.