Zap Slider

FIV - was ist das?

FIV - was ist das?

   

FIV (feline immunodeficiency virus) ist eine Erkrankung des Immunsystems.

Ähnlich wie der HI - Virus beim Menschen kann die Krankheit viele Jahre in der Katze schlummern, ohne dass man ihr äu&szligerlich etwas anmerkt. Die Übertragung erfolgt wie bei der menschlichen HIV-Infektion durch den direkten Austausch von Körperflüssigkeiten per Deckakt und blutiger Kämpfe. Bei freilaufenden Katzen besteht immer das Risiko einer Ansteckung, besonders hoch ist sie logischerweise bei unkastrierten Tieren. Bei reinen Wohnungskatzen kann eine Übertragung nur dann ausgeschlossen werden, wenn alle Tiere eines Haushaltes FIV - negativ sind. Ein entsprechender Test kann von jedem Tierarzt durchgeführt werden.

Falls die Krankheit schlie&szliglich ausbricht, ist ihr Verlauf schwerwiegend. Die Krankheitsanzeichen stehen häufig mit Zahnfleisch- und Mundschleimhautentzündungen sowie bakteriellen Infektionen von Haut, Harnblase und Atmungsapparat in Verbindung. Durchfall, zentralnervöse Störungen (wie Zittern, unsicherer Gang), schlie&szliglich sogar Krebs und am Ende Nierenversagen können die Folge sein.

Um eine weitere Verbreitung der Krankheit zu verhindern, werden im Tierheim Aachen alle eingehenden Katzen einem Test unterzogen, bei dem eine Infektion festgestellt werden kann. FIV - positive Tiere werden in Haushalte mit bereits vorhandenen FIV - positiven Tieren vermittelt. Wenn man eine FIV - positive Katze hat, muss ihr der Freigang leider untersagt werden. Denn sonst könnte sie weitere Tiere anstecken und auch selbst leichter krank werden, denn schlie&szliglich ist ihr Immunsystem geschwächt und sie könnte sich sehr leicht weitere Infektionen zuziehen.

Natürlich sollte man bei jeder Katze, insbesondere bei einer FIV - positiven Katze, auf eine gesunde Ernährung achten. Schlie&szliglich sollte auch bei "harmlosen" Krankheitsanzeichen ein Tierarzt aufgesucht werden, denn jede noch so harmlose Infektion kann bei einer FIV - Katze einen schwereren Verlauf nehmen als bei einer ansonsten Gesunden. Damit sich die Katze in der Wohnung nicht so einsam fühlt, kann man ihr eine weitere FIV - positive Katze, z.B. aus dem Tierheim Aachen hinzugesellschaften. FIV ist nicht auf den Menschen übertragbar.

Eine tolle, informative Seite zum Thema FIV und Katzendiabetes ist folgende: www.poose.de

Pumba ist FIV-positiv