Zap Slider

Aussetzen von Schildkröten

Schildkröten auszusetzen ist Tierquälerei! (Fotos: www.wasserschildkroeten.eu mit freundlicher Genehmigung) Das ist Kalle. Kalle ist eine nordamerikanische Schmuckschildkröte und wurde in einem deutschen Teich ausgesetzt.

Weiterlesen: Aussetzen von Schildkröten

Hamster

Hamsterhaltung    Herkunft:   Ursprünglich Syrien, Steppe Lebensbedingungen Einzelgänger, ist allein zu halten (weder mit Artgenossen, noch mit anderen Heimtieren) Aktiv ab der Dämmerung, hauptsächlich nachts aktiv, Lebenserwartung:   2-3 Jahre Geschlechtsreife Mit ca.

Weiterlesen: Hamster

Schildkröten

   Schildkröten  Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Schildkröte anzuschaffen, sollte damit jeweils bis zum nächsten Frühjahr warten und die Zwischenzeit nutzen, um gründlich die Fachliteratur zu studieren, darauf weist der Tierschutzverein Aachen hin.

Weiterlesen: Schildkröten

Chinchilla

Chinchillahaltung  Einzelhaltung Chinchillas sind Gruppen-Tiere und brauchen den sozialen Kontakt zu Artgenossen, deshalb sollte man sie nie alleine halten. Ausnahmen sind kranke Tiere oder Tiere, die in Gesellschaft abnormales Verhalten zeigen, das sich bei Einzelhaltung einstellt.

Weiterlesen: Chinchilla

Maus

Mäusehaltung    Herkunft:   Urspr. Afrika, Südeuropa sowie Asien, Wälder und Steppen Lebensbedingungen Sehr soziale Tiere, leben in Rudeln zusammen Sind nachts aktiv, in Wohnungshaltung auch tagsüber Lebenserwartung:   2-3 Jahre Geschlechtsreife Mit ca.

Weiterlesen: Maus

Vögel

Vogelhaltung    Wellensittiche:   Herkunft:   Urspr. Australien, Grassteppen und offene Waldgebiete Lebensbedingungen Schwarmvogel,  frisst, döst, spielt und brütet immer in zahlreicher Gesellschaft Lebenserwartung:   Kann bis zu 10 bis 15 Jahre alt werden Größe, Gewicht Größe ab 18 cm, Gewicht ab 40 Gramm Geeignet für.

Weiterlesen: Vögel

Degu

Deguhaltung  Wer Degus halten möchte, sollte einige wichtige Dinge beachten. Der Käfig sollte nicht zu klein sein (Maße ca. 70 x 50 mit einer Käfighöhe von 140 cm.

Weiterlesen: Degu

Meerschweine

 

Meerschweinchenhaltung  Ein gesundes Meerschweinchen frisst den ganzen Tag lang. Daher muss ihm immer genug Futter zur Verfügung gestellt werden. Obwohl Meerschweinchen als anspruchslose Esser gelten, dürfen sie auf keinen Fall als Resteverwerter verstanden werden! Ernährung Täglich Die natürlichste und gesündeste Nahrung ist Grünfutter.

Weiterlesen: Meerschweine

Zwergkaninchen

 

Kaninchenhaltung Das Wichtigste zuerst: Kaninchen sind sehr gesellige Tiere, man sollte niemals ein Tier in Einzelhaft halten sondern immer ein Partnertier dazu setzen. Am besten geeignet ist die Kombination KASTRIERTES Böckchen und Weibchen.

Weiterlesen: Zwergkaninchen

Frettchen

Frettchenhaltung  Frettchen stammen vom Waldiltis ab und gehören somit zur Familie der Raubtiere. Aufgrund jahrzehntelanger Domestikation zählt das Frettchen heute zu einem beliebten Heimtier.

Weiterlesen: Frettchen

Ratten

Rattenhaltung  Ein Wort vorweg Ratten sind gesellige, soziale Tiere und brauchen den Kontakt zu Artgenossen. Ratten können in gleichgeschlechtlichen (nur Rättinnen oder nur Böcke), aber auch in gemischtgeschlechtlichen Gruppen gehalten werden.

Weiterlesen: Ratten