Zap Slider

Tolle Idee – große Freude

Zu Weihnachten schenkten unsere Paten und die Kids der Jugendgruppen unseren Mitarbeitern einen Restaurantgutschein als kleines „Dankeschön“ für ihre tolle Arbeit.

Mit viel Spaß, leckerem Essen und einem netten Sonntagnachmittag unter Kollegen wurde der Gutschein eingelöst. Unsere Mitarbeiter möchten sich noch einmal ganz herzlich bei den Paten und den Kids der Jugendgruppen bedanken.


 

16 Pferde brauchen Hilfe…

Wie viele von Ihnen gegen Ende des letzten Jahres mitbekommen haben, konnte in Aachen die Versteigerung von insgesamt 16 Pferden und 2 Eseln verhindert werden und die Tiere wurden in die Obhut des Tierschutzes übergeben. Die Gemeinnützige Tierschutzgesellschaft  mbH, der Tierschutzverein für die StädteRegion Aachen e.V. und der Tierschutzverein Kreis Aachen e.V. haben sich zum Wohle der Tiere zusammengeschlossen, um sie in ein behütetes Leben zu begleiten.

Aber bis zur Vermittlung ist es noch ein langer Weg…. Manche der Tiere haben sicher nichts Gutes erlebt und vertrauen dem Menschen nicht, andere sind den Umgang mit dem Menschen noch gar nicht gewohnt und stehen uns ebenfalls eher skeptisch gegenüber. Wieder andere haben gesundheitliche Einschränkungen, die eine besondere Umsicht oder Rücksicht erfordern. Nach ein paar Wochen in unserer Obhut ist so viel sicher: Jedes der Tiere ist einzigartig in seinem Wesen und seinen Bedürfnissen.

Wir suchen nun auf diesem Wege Menschen, die Lust haben sich gemeinsam mit uns für diese Tiere zu engagieren. Es braucht einfach Menschen, die bereit sind, ihre kostbare Zeit zu opfern und sich gemeinsam mit uns zu kümmern. Dabei wäre es wichtig, dass besonders die scheuen Tiere zunächst maximal eine bis zwei Bezugspersonen haben, die den Tieren mit liebevollem Umgang zeigen, dass man Menschen auch vertrauen kann. So sollen sie einen partnerschaftlichen Umgang lernen und auf ein Leben gemeinsam mit dem Menschen vorbereitet werden.  Dabei ist es unerlässlich, dass Sie Erfahrung im Umgang mit Tieren haben und in der Lage sind, ihnen die nötige Sicherheit zu geben.

Natürlich gibt es auch Tiere, die dem Menschen zugewandt sind, aber auch sie brauchen einen verlässlichen Partner, der sie betreut und die guten Anlagen mit ihnen weiter ausbaut und festigt.

Sollten dabei wunderbare Verbindungen zwischen Pferd und Mensch entstehen, ist auch eine spätere Übernahme des Schützlings gegen entsprechende vertragliche Vereinbarung und Kostenübernahme natürlich möglich. Hierdurch bietet sich für Interessierte vielleicht die Möglichkeit, seinen Freund auf vier Füßen unverbindlich kennenzulernen und festzustellen, ob man ein Leben lang zu einander passt. ;-)

Wir suchen für die Tiere aber auch Paten, die bereit sind, mit uns gemeinsam die immensen Kosten zu tragen und würden uns sehr freuen, wenn wir hier durch tierliebe Menschen Unterstützung finden würden. Eine Patenschaft kann man ganz individuell gestalten, es ist Ihnen freigestellt, ob Sie eine Patenschaft für ein bestimmtes Pferd übernehmen oder eine allgemeine Patenschaft einrichten. Natürlich ist auch die Höhe der Patenschaft jedem selbst überlassen. Aber auch Einzelspenden sind jederzeit willkommen. Sprechen Sie uns gerne an! 

Am Ende des Weges soll natürlich die Vermittlung der Pferde in artgerechte Zuhause stehen. Wenn es also Menschen gibt, die sich der Herausforderung stellen möchten, mit einem unserer Schützlinge Seite an Seite durchs Leben zu gehen und zunächst keine gesteigerten Erwartungen an Ausbildungstand und Papiere stellen, können auch diese Menschen sich bereits jetzt bei uns melden.

Für weitere Informationen oder  Fragen steht Ihnen Frau Nicole Kuhn, Vorsitzende Tierschutzverein Kreis Aachen e.V. unter der Telefonnummer 0176-48262230 gerne in der Zeit von montags bis samstags zwischen 18 und 20 Uhr zu Verfügung. Wir und die Pferde freuen uns auf Sie!


 

Wahnsinn! Wir sind überwältigt! Vielen lieben Dank!


An Heilig Abend staunten wir nicht schlecht als wir im Futterhaus Düren ganze 4 Paletten voller Geschenke abholten. Das Futterhaus Düren und die Futterkiste Nideggen haben gemeinsam fleißig Geschenke für unsere Tiere gesammelt. Viele Kunden kauften Kaustangen, Spielzeuge, Kuscheldecken und Futter für Hunde und Katzen. Ganz viel wurde in diesem Jahr auch an unsere Kleintiere gedacht, hier freuten wir uns ganz besonders über Heutunnel, Heuhäuser und Wiesenstücke für unsere Kaninchen und Meerschweinchen.

In der Woche nach Weihnachten holten wir weitere 3 Paletten voller Geschenke für unsere Tiere beim Fressnapf Rotter Bruch und An der Glashütte in Aachen und den Filialen in Herzogenrath und Simmerath ab. Es waren so tolle Geschenke für unsere Tiere dabei, dass wir bis heute noch Leckerchen verfüttern, Decken austauschen und Kräuter für unsere Kleintiere auf Vorrat haben.

Vielen lieben Dank an alle Kunden der Fressnapf-Filialen, des Futterhaus Düren und der Futterkiste Nideggen.

In den nächsten Tagen zeigen wir noch einige Fotos bei Facebook von glücklichen Tieren, die sichtlich Freude an den Geschenken hatten.


 

Vielen lieben Dank an das Forschungszentrum Jülich

Im Jahr 2016 sammelten die Mitarbeiter im Rahmen des Projekts „Kleines Geld – Große Hilfe“ mit gespendeten Cent Beträgen eine Summe von 5.900 Euro zusammen. Wir freuten uns riesig über so eine große Summe und nahmen diesen sehr gerne im Rahmen der Betriebsversammlung im Forschungszentrum Jülich entgegen.

Die Spende setzt sich aus der Cent-Spenden Aktion der teilnehmenden Mitarbeiter, dem Erlös des Bücherbasars, einer Spende vom Karnevals-Organisationsteam, dem Restguthaben der Mitarbeiter-/Gästeausweise sowie einer Spende vom Vorstand des Forschungszentrums Jülich zusammen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Mitarbeitern des Forschungszentrums Jülich, dem Vorstand des Forschungszentrums Jülich und allen Beteiligten bedanken. Das Geld werden wir in den Bau unserer Freiflugvoliere investieren, damit unsere Vögel in Zukunft eine artgerechtere und trotzdem wetterunabhängige, großzügigere Unterbringung haben werden.


 

Kleiner Nikolausmarkt 2016

 

Einige Wochen ist es schon her, doch wir möchten ihnen die tollen Bilder nicht vorenthalten.

Der Nikolausmarkt war sehr schön, das Wetter spielte mit und es besuchten uns viele Interessierte, Paten und Freunde des Tierheims. Neben einem warmen Glühwein und einer heißen Waffel mit Kirschen beschenkte unser Nikolaus die Kinder. Die Kreativgruppe, unsere beiden Jugendgruppen sowie unser „Fan-Shop“ luden zum Stöber ein und das eine oder andere Präsent für Weihnachten wurde mitgenommen.

Wir freuten uns sehr über ihren Besuch und danken ihnen recht herzlich für die Unterstützung. Auch den Ehrenamtlern ein herzliches Dankeschön, sie standen durchgefroren bis abends hinter den Pavillons und halfen uns, wo sie nur konnten.

Weitere Bilder finden sie auf unserer Facebookseite.


 

Wir haben gute Nachrichten!

Wir freuen uns sehr, dass unsere Tiere wieder gesund sind und der normale Tierheimbetrieb ab kommenden Montag, den 02.01.2017 wieder aufgenommen werden kann.

Bitte beachten sie jedoch, dass keine eigenständigen Rundgänge durch das Tierheim möglich sind. Alle Interessenten werden von unseren Pflegern einzeln im Warteraum abgeholt, sodass es zu langen Wartezeiten kommen kann. Bitte bringen sie Zeit mit oder besuchen sie uns gerne in ein paar Tagen, wenn sie die Möglichkeit haben.

Für Interessenten öffnen wir wie gewohnt zwischen 15 und 18 Uhr und auch unsere Paten können wieder vormittags und abends zu den bekannten Patenzeiten zum Gassi gehen oder Katzenkuscheln vorbeikommen. Wir freuen uns auf sie.

Um die Gesundheit unserer Tiere zu bewahren, möchten wir alle darum bitten, keine Hunde oder Katzen an den Zwingern und Gehegen anzufassen. Auch wenn die Katze noch so sehr um Aufmerksamkeit bettelt oder ein Hund noch so niedlich guckt – man sieht keinem Tier an, ob es einen Schnupfen oder Magenprobleme hat und so ist die Gefahr groß, dass man andere Tiere ansteckt.

Wir danken für ihr Verständnis und ihre Geduld und freuen uns sehr, dass der normale Tierheimalltag wieder einkehren kann.


 

Ein neues Jahr beginnt

 

 

Der Tierschutzverein und das Tierheim für die StädteRegion Aachen e.V. wünschen Ihnen ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2017.

Ein ganz großes Dankeschön, auch im Namen unserer Schützlinge für die tatkräftige Hilfe unserer Ehrenamtler, sowie vielen lieben Dank an alle Spender und Unterstützer im letzten Jahr. 

Viele Samtpfoten, Fellnasen und gefiederte Bewohner unseres Tierheims durften in ein wunderschönes neues Zuhause umziehen. Auch vielen alten Tieren wurde die Chance auf ein neues Körbchen gegeben und dafür sind wir sehr dankbar.

Wir hoffen, dass Sie uns und unseren Tieren auch im neuen Jahr treu bleiben.

Viele tierliebe Grüße, Ihr Vorstand und das gesamte Tierheim-Team


 

Wir wünschen ein schönes Weihnachtsfest

Wir möchten uns bei allen Spendern, Paten, Mitgliedern und tierlieben Menschen für die großartige Unterstützung bedanken. Gemeinsam können wir viel für den Tierschutz erreichen und gemeinsam können wir für unsere Tiere das Leid ein wenig mildern.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass kein Tier als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum „liegen“ sollte. Ein Tier ist ein Familienmitglied, welches die gesamte Familie viele Jahre begleitet. Deshalb sollte der Einzug eines neuen Familienmitglieds gut überlegt und geplant werden.