Art Hund
Rasse Rottweiler
Alter 7,3 Jahre
Geschlecht männlich
Kastriert nein
Haltung Haltergenehmigung und Sachkundenachweis erforderlich!
Höhe 67 cm
Gewicht 49,3 kg
Fell Kurzhaar
Farbe black and tan
Verhalten Autofahren gewöhnt, kann alleine bleiben, unkompliziert mit Artgenossen,

Bim: unser Clown in Tarnkleidung ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Er ist mit Artgenossen nach Sympathie verträglich und hat in seinem vorherigen Zuhause mit einem ebenfalls unkastrierten Rüden zusammengelebt.
 
Bim ist ein Rottweiler wie er im Buche steht: Groß, kräftig, souverän, mitunter territorial, mit einem ausgeprägten Schutztrieb ausgestattet und über die Maße loyal und anhänglich "mit seinen Menschen". Fremden gegenüber zeigt er sich zunächst abwartend und mitunter ablehnend, aber bleibt der "fremde Mensch" am Ball, so zeigt er zügig seine überaus liebevolle, verkuschelte Seite – und dass er gefallen möchte.
 
Als Junghund war Bim in der Hundeschule, Grundgehorsam ist also durchaus vorhanden und er liebt den spielerischen Umgang damit (leichte, locker durchgeführte Gehorsamsübungen machen ihm sehr viel Freude).  Außerhalb des Tierheims zeigt sich Bim Artgenossen gegenüber in der Regel recht unproblematisch und souverän, würde einem "verbalen Streit" allerdings auch nicht aus dem Weg gehen, wenn "sein Mensch" dies nicht unterbindet.
 
Weitere Informationen zu Bim können Sie dem unten stehenden Patenbericht entnehmen.
 
Wir möchten Bim nur in rasseerfahrene Hände vermitteln, die bereits ausgiebig Erfahrungen mit Rottweilern und ihrem Schutztrieb gesammelt haben und wissen, dass es im Umgang mit diesen Hunden auf die Feinabstimmung zwischen Konsequenz und "mal einem Auge zudrücken" ankommt. Des Weiteren vermitteln wir unseren hübschen Rottweilerjungen nur in einen Haushalt ohne Kinder oder Kleintiere.
 
Wenn Sie diese Bedingungen einkalkulieren und bereit sind, die entsprechenden Auflagen für einen Hund dieser Rasse zu erfüllen (siehe unten), sind Sie uns zu unseren Vermittlungszeiten herzlich willkommen!
 
Hinweis:  Bim ist ein so genannter Listenhund, d.h. die künftigen Halter müssen einen großen Sachkundenachweis (wird beim Veterinäramt abgelegt) vorlegen und beim zuständigen Ordnungsamt eine Haltergenehmigung für Bim beantragen.
 
Patenbericht zu Bim:
 
Bim und ich verbringen nun seit geraumer Zeit jeden Tag miteinander und es ist eine Freude, ihm dabei zuzusehen, wie er die Welt entdeckt und jeden Tag ein Stück mehr an Lebensfreude und Souveränität dazu gewinnt. Hat er einmal Vertrauen gefasst, zeigt sich schnell, dass er aufgeweckt, lernwillig und lustig ist, und dass er – typisch Rottweiler – ausgiebiges Kuscheln für die schönste Nebensache der Welt hält. Er mag Ruhe und Entspannung, Lautstärke und viel Trubel sind für ihn ein Greul.
Grundsätzlich ist Bim ein sehr sensibler und situativ unsicherer Rottweiler, der die Welt erst noch entdecken muss. Umweltreize, Veränderungen jeglicher Art und menschliche Nähe machen ihn erst einmal nervös, aber mit Behutsamkeit, Souveränität und sanfter Vorgehensweise erobert man schnell sein Herz. Er bindet sich stark an seine Bezugsperson und lässt sich mit sanfter Strenge und liebevoller Konsequenz sehr gut führen. Ebenso gut reagiert er auf Korrekturen, wenn diese fair und angemessen sind. Auf harte Führung oder tonale Härte reagiert er mit deutlichem Widerstand (Aggression).
Fremden Menschen gegenüber ist Bim zunächst misstrauisch und ablehnend und zeigt dies auch in aller Deutlichkeit, die ihm als Rottweiler zur Verfügung steht, d.h. er attackiert (wenn man es zulässt). Allerdings lässt er sich zügig vom Gegenteil überzeugen, wenn seine Bezugsperson ihm die neuen Menschen vorstellt.
Bei Spaziergängen zeigt Bim sich unkompliziert und gut leinenführig, insofern man ihm nicht die Führung überlässt, dann neigt er dazu seine Bezugsperson zu vereinnahmen und zu begrenzen. Seine Individualdistanz hinsichtlich fremder Menschen und Hunden ist recht groß (die er auch auf seine Bezugsperson ausweitet; Stichwort: Schutztrieb), sodass er bei engen Begegnungen mit Spaziergängern, Joggern etc. gerne nach vorne schießt; könnte er, so würde er auch massiv beschädigen. Wird er jedoch klar und souverän geführt und bietet man ihm Alternativverhalten an, so zeigt sich das "nach vorne schießen" kaum und wenn, ist es mit kleinen Korrekturen leicht zu unterbinden.  Artgenossen (ganz gleich, ob Rüde oder Hündin) gegenüber zeigt er sich in der Regel sehr interessiert und kontaktfreudig, jedoch hat er ein Problem mit unsicheren Hunden ebenso wie mit unsicheren Menschen.
Bim braucht klare Grenzen, die in eine Richtung zeigen, Stabilität geben und eine eindeutige Struktur, dann zeigt er schnell, dass er ein ganz wunderbarer und treuer Rottweiler ist, der mit seinen Menschen durch dick und dünn gehen möchte.
Ich wünsche mir von Herzen für Bim ein ruhiges Zuhause, indem er ankommen und ganz er selbst sein darf und Menschen, die es verstehen mit einem sensiblen Rottweiler umzugehen, der keine Härte, sondern viel Zuwendung, Vertrauen und sanfte, aber konsequente Führung braucht.