Art Hund
Rasse Staffordshire
Alter 2 Jahre
Geschlecht weiblich
Kastriert ja
Haltung §3 Hund – Haltergenehmigung und Sachkundenachweis erforderlich
Höhe 52 cm
Gewicht 31 kg
Fell Kurzhaar
Farbe blueline

Cairol ist schon länger auf der Suche nach einem Fürimmerzuhause, leider hat sie schon einige Zeit im Tierheim verbracht. Die schöne Staff-Hündin ist im April 2017 geboren. Sie ist nach Sympathie mit Artgenossen verträglich, Kinder sollten allerdings nicht in ihrem neuen Zuhause leben. Cairol braucht Menschen, die sie mit ruhiger Konsequenz führen und ihr klare Grenzen setzen, da sie sonst durchaus mal testet, ob man diese nicht etwas weiter stecken kann. Wer sich für Cairol interessiert, sollte im Besitz des großen Sachkundenachweises sein und bereit dazu, die Auflagen für einen sogenannten Listenhund zu erfüllen. Wenn Sie Interesse an Cairol haben, kommen Sie gerne zu unseren Öffnungszeiten zu uns!
 
 
Erfahrungsbericht zu Cairol in der Hoffnung, dass sie möglichst schnell ein tolles zu Hause.
 
Wo fängt man bei Cairol nur an?
 
Allein ihre spezielle und unnachahmliche Art Menschen zu begrüßen, welche sie tief in ihr Herz geschlossen- und somit sehr gerne hat, spricht eigentlich schon Bände! Wer es kennt wird jetzt schmunzeln und genau wissen, wovon wir reden. Sie ist bei dem Klischee, dass ihrer Rasse leider immer noch vorauseilt, ein gutes, nahezu perfektes Beispiel um der Außenwelt und den anderen Hundebesitzern zu zeigen, dass es lediglich das „Geschwätz“ von Unwissenden ist, wenn gesagt wird:“Diese Hunde haben das Böse von Natur aus in sich.“ Denn das hat sie kein bisschen!
 
Cairol mag es zu mögen, und möchte ebenso gerne gemocht werden. Dies äußert sich gelegentlich in gefühlt stundelangen Schleck-Attacken, zärtlichen Liebes-Knabbereien, bei denen sie ihre Zuneigung stets sehr vorsichtig bekundet und ihre Kraft dabei sehr gut zu dosieren weiß, und ausgedehnten Kuscheleien, bei denen sie auch des Öfteren gerne, mit dem Kopf auf dem Schoß ihrer Halter, ins Land der Träume entweicht. Hier zeigt sie sich absolut von ihrer besten Seite.
 
Neue, menschliche Bekanntschaften macht sie sehr gerne, ist ihnen gegenüber aufgeschlossen und die anderer Hunde, sofern sie sich einer Hunde-Dame gegenüber angemessen zu benehmen wissen, im Regelfall auch! Hierbei gilt es ihr gesteigertes Interesse, ihre Neugier und den Drang nach Erkundung unbekannter Dinge und Tiere nicht gleich mit Aggression zu verwechseln! Denn sie kann sehr stürmisch und zielstrebig und nach vorne preschend wirken, meint es aber eigentlich gut.
 
Jedoch sollte man bei all dem liebenswerten nicht vergessen, dass Cairol ein Hund ist, der eine strikte und konsequente Hierarchie benötigt, um sich und ihr tolles Wesen vollkommen entfalten zu können. Dabei muss man ihr definitiv immer deutlich und bestimmt klarmachen, wo ihr Platz in der Hierarchie ist: Nämlich ganz unten! Man sollte sie aufmerksam und verantwortungsbewusst führen und dabei darauf achten, dass man ihrem charmanten Blick und dem nachdruck-verleihenden Jammern beim protestieren nicht erliegt, und seine pädagogische Linie beibehält. Auch testet sie ihre Grenzen und ihre Stellung immer mal wieder neu aus, was sie aber auf eine liebevolle Art und Weise tut, die einem auch hier und da schonmal ein grinsen entlockt, wo definitiv ein Tadel nötig ist. Das alles macht sie aber nie auf eine unangenehme, penetrante oder gar freche Art!
 
Wenn man sich die nötige Zeit nimmt, sich ausgiebig mit ihr zu beschäftigen und sie sowohl geistig, als auch körperlich vollkommen auszulasten und das definitiv täglich und längerfristig gewährleisten kann, so sind wir uns sehr sicher, dass man ein liebevolles, Liebe gebendes und absolut wunderbares, neues Familienmitglied bekommt, an dem man ein Leben lang viel Freude haben wird. Gebt ihr die Chance, denn sie verdient es, und ist ein Gewinn für jeden Hundeliebhaber.