Art Hund
Rasse Am. Staffordshire
Alter 2,8 Jahre
Geschlecht männlich
Kastriert ja
Haltung Haltergenehmigung und Sachkundenachweis erforderlich!
Höhe 52 cm
Gewicht 25,6 kg
Fell Kurzhaar
Farbe braun gestromt-weiß

Da Eros als Fundhund zu uns kam, haben wir leider keinerlei Informationen über die Vergangenheit von Eros. Daher ergibt sich die nachfolgende Beschreibung aufgrund der Erfahrungen, die wir hier im Tierheim mit Eros gemacht haben.
 
Eros ist samt Maulkorb aufgefunden worden und es scheint, als würde ihn niemand vermissen oder gar kennen.
 
Anfangs wirkte Eros hier im Tierheim überaus unsicher, was sich allerdings derweil gelegt hat. Mit der Zeit haben wir festgestellt, dass Eros zwei unterschiedliche Seiten besitzt: auf der einen zeigt er sich gegenüber seinen Bezugspersonen aufgeschlossen, kontaktfreudig, lustig und verschmust; auf der anderen Seite zeigt er deutlich, dass er nur über eine sehr geringe Frustrationstoleranz verfügt. Des Weiteren bewacht er seinen Schlafplatz und sein Spielzeug, ist futteraggressiv und meist unverträglich mit anderen Tieren.
 
Aus diesem Grund suchen wir ein hundeerfahrene Menschen, die sich bereits mit dieser Rasse auskennen und bereit sind, Eros dabei zu helfen, der liebevolle Hund zu werden, der in ihm steckt.
 
Wenn Sie Eros kennenlernen möchten, dann besuchen Sie uns doch zu unseren Öffnungszeiten.
 
Hinweis:  Eros ist ein so genannter Listenhund, d.h. die künftigen Halter müssen einen großen Sachkundenachweis (wird beim Veterinäramt abgelegt) vorlegen und beim zuständigen Ordnungsamt eine Haltergenehmigung für Eros beantragen.
 
Patenbericht zu Eros:
 
Eros ist ein sehr hübscher Staffordshire mit sehr süßen Ohren, für die er auch oft Komplimente bekommt. Er hat sich hier im Tierheim bis jetzt sehr gestresst gezeigt. Der Tierheimalltag überfordert ihn.
Er braucht viel Auslastung und einen Menschen der ihm neue Sachen beibringt, aber auch ganz viel Liebe gibt. Beim Spazieren mit seinen Paten ist er sehr kuschelbedürftig und freundlich. Er ist sehr wissbegierig und liebt es neue Sachen kennen zu lernen. Dennoch wird auch klar, dass er auch anders kann.
Obwohl er meist sehr lieb ist, kann man beobachten, dass er nicht gut mit Frust und Stress umgehen kann. In manchen Situationen ist er leicht überfordert und zeigt dann auch mal eine unfreundliche Seite. Zudem verteidigt er gelegentlich einige Ressourcen, z.B. Näpfe und seinen Platz. Auch mag er es nicht angebellt zu werden, aber wenn der andere Hund ruhig ist, bleibt er auch ruhig.
 
Wenn Eros einmal Vertrauen gefasst hat, hat man einen treuen Begleiter an seiner Seite, der für einen alles tun möchte. Er ist sehr aufmerksam und kommt sehr gerne kuscheln. Bei Interesse an Eros schauen Sie sehr gerne im Tierheim vorbei. Für Eros wäre es wichtig hundeerfahrene, idealerweise auch rassenerfahrene Personen zu haben, die mit ihm an seinen Verhaltensweisen arbeiten können. Denn lernfähig hat er sich bereits gezeigt.