Art Hund
Rasse Schäferhund-Cattle dog-Mix
Alter 7,8 Jahre
Geschlecht männlich
Kastriert ja
Gewicht 28 kg
Fell Kurzhaar
Farbe tricolor

Jack ist das, was man meint, wenn man über Hunde als „treue Seele“ spricht. Denn genau das ist er: Seinen Menschen absolut zugetan, loyal, anhänglich, verschmust, achtsam, genügsam, hochsensibel,  höflich und liebevoll;  einer, der  -metaphorisch gesprochen – für seine Menschen durchs Feuer gehen würde.  
Jack ist kein Entertainer, kein Hund, der jedem gefallen möchte. Ihm reichen „seine Menschen“, mehr braucht es für ihn nicht. Doch, eines schon: ein kleines Stück Rasen, denn sich darauf von einer Seite zur nächsten und wieder zurück hin und her zu wälzen ist für ihn das Größte; dabei noch den Bauch gekrault zu bekommen: für Jack der Inbegriff vom „Himmel auf Erden“.  
Doch bei all dem, was Jack so unfassbar toll macht, steht ihm eines auch im Weg: der starke Bezug zu seinem Menschen. Jack, der einerseits überaus souverän daherkommt, ist andererseits auch ein verunsicherter Hund, der in seinem bisherigen Leben nie wirklich viel kennengelernt hat und auch keine echte liebevolle und doch souveräne Führung durch den Menschen erfahren hat. Nimmt man nun beides zusammen – die starke Bindung an seine Menschen und seine Unsicherheit – ergibt das herausfordernde Mischung, die man händeln können muss (was aber absolut machbar ist).  
Aber Jack wäre nicht Jack, wenn ihm da nicht sein Mensch helfen könnte. Denn erfährt Jack echte liebevolle und souveräne Führung (wie derzeit durch seine Bezugspersonen), dann zeigt er sein „Potential“ nur selten und meist nur in statischen Situationen. Aber daran und an dem Wechselspiel zwischen Nähe und Distanz arbeiten seine Bezugspersonen gerade zusammen mit unserem Trainer – und Jack zeigt hier deutlich, dass die Mischung der beiden Rassen auch Vorteile mit sich bringt.
Jack ist sehr gut leinenführig und orientiert sich stark an seinem Menschen, was Spaziergänge mit ihm sehr angenehm macht. Artgenossen gegenüber zeigt sich Jack in der Regel recht unproblematisch und souverän, würde einem "verbalen Streit" allerdings auch nicht aus dem Weg gehen, wenn "sein Mensch" dies nicht unterbindet.  Jack braucht klare Grenzen, die ihm Stabilität geben und eine eindeutige Struktur, dann zeigt er schnell, dass er ein ganz wunderbarer und treuer Hund ist.
Wir wünschen uns für Jack ein ruhiges, kinderloses Zuhause ohne Katzen und andere Kleintiere, indem er endlich ankommen darf und Menschen, die es verstehen mit ihm umzugehen und dass er keine Härte, sondern viel Zuwendung, Vertrauen, aber auch Distanz und sanfte, aber konsequente Führung braucht.  Wir könnten uns vorstellen, dass Jack mit einer sehr souveränen Hündin zusammenleben könnte.
Wenn Sie Jack kennenlernen möchten, dann besuchen Sie uns doch zu unseren Öffnungszeiten.