NOTFALL
Art Hund
Rasse Jack-Russel-Mix
Alter 11,4 Jahre
Geschlecht männlich
Kastriert nein
Höhe 39 cm
Gewicht 9,7 kg
Fell Kurzhaar
Farbe tricolor

Kleiner Mann, ganz groß. So würde er sich wohl selbst beschreiben – und teilweise trifft das auch zu. Vordergründig steht der kleine Jack-Russel-Mix mit allen vier Pfoten im Leben und ist ein durchaus meinungsstarker Hund, der mit großer Ernsthaftigkeit durchs Leben schreitet und seiner Meinung auch gerne mit seinen Zähne Ausdruck verleiht (d.h. er beißt durchaus ernsthaft zu), aber andererseits auch sehr sensibel ist.
Das zeigt sich vor allem in seinem Umgang mit fremden Menschen: Aufgeschlossen und fröhlich schwanzwedelnd wird man Jerry nicht auf Fremde zulaufen sehen, er braucht seine Zeit; Fremde werden erst einmal kritisch beäugt und nur langsam baut Jerry nach und nach Vertrauen auf. Hat man sich sein Vertrauen aber erst einmal verdient (so würde er es sicherlich beschreiben), dann zeigt er seine fröhliche und durchaus auch lebensfrohe Seite.
Jerry ist ein Hund, der sich leider selbst im Wege steht: Einerseits besteht er mit allen Mitteln auf seiner Souveränität, anderseits zeigt er sich seinen Bezugspersonen gegenüber sehr anhänglich und überaus lernwillig. Mit Freude besucht er die Hundeschule, aber bitte nur, wenn ihm danach ist. Mit Freude wird er gekuschelt, aber bitte nur, wenn er das möchte und dann auch nur zu seinen Bedingungen: Er bestimmt Anfang und Ende und das macht er auch gerne druch beißen deutlich.  Leckerchen nimmt er mit großer Freude, aber bestechlich ist er dadurch keineswegs – auch hier gibt Jerry gerne die Regeln vor und verteidigt notfalls seine Ressourcen (u.a. für ihn fressbare Dinge) unter Einsatz seiner Zähne.
Mit Artgenossen ist Jerry im Tierheim derzeit nicht verträglich. Zudem bellt Jerry an der Leine des Öfteren andere Hunde an (Leinenaggression). Allerdings könnten wir uns vorstellen, dass er mit einer aufgeschlossenen, ruhigen und umgänglichen kastrierten Hündin zusammenleben könnte; dies müsste allerdings im Einzelfall getestet werden.
An all diesen Baustellen arbeiten wir zusammen mit Jerrys Bezugspersonen derzeit intensiv und wir können erste Erfolge verbuchen. Durch das intensive Training zeigt sich klar: Gibt man Jerry einen  Rahmen, in dem er sich bewegen kann, und nimmt sein Mensch ihm die Verantwortung ab, so zeigt sich Jerry deutlich entspannter und seine lebensfrohe, quirlige Seite kommt mehr und mehr zum Vorschein.
Wir suchen für Jerry Menschen, die wissen, dass jeder Hund, also auch kleine Hunde wie er ernst genommen werden müssen und vor allem wollen; Menschen, die bereit sind für einen charakterstarken Hund wie Jerry, die ihm die benötigte Struktur bieten, damit er seine Ernsthaftigkeit ablegen und sein Leben in vollen Zügen mit seinen Menschen genießen kann.
Jerry leidet sehr unter dem Tierheimalltag und dem damit verbundenen Stress, was sich bei ihm durch ein Leckekzem am Hinterlauf äußert. Daher suchen wir dringend für Jerry die passenden, aktiven Menschen ohne Kinder, die Jerry die schönen Seiten es Lebens zeigen möchten – und die bereit sind, an seinen Baustellen zu arbeiten und ihm zu zeigen, dass einen Menschen zu beißen keine Alternative mehr ist.
 
Wenn Sie Jerry kennenlernen möchten, besuchen Jerry doch zu unseren Öffnungszeiten. Wir freuen uns auf Sie!
 
Hinweis: Jerry wird bei uns im Rahmen unseres "Graue Schnauzen"-Projektes vermittelt. Dies bedeutet, dass Tiere im Rahmen des Projektes ohne die übliche Schutzgebühr, sondern gegen eine freiwillige Spende vermittelt werden.