Zap Slider

Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/2014/D1.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/2014/D2.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/2014/D3.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/2014/Gnse.png'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/2014/38.jpg'

Die Vorbereitungen zum Ostermarkt laufen auf Hochtouren….

 

Am Samstag, den 21.03.2015 von 14 - 18 Uhr ist es soweit – unser Ostermarkt im Tierheim findet statt. Unsere beiden Jugendgruppen, sowie unsere Bastelgruppe waren in den letzten Tagen sehr fleißig und haben schon einiges vorbereitet. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die selbstgestalteten Dinge, die man auf unserem Ostermarkt bekommen kann…

   

          


 

           

Spendenempfänger 2014 – Tierschutzverein für die StädteRegion Aachen e.V.

 

Das Tierheim Aachen ist von den Kundenkartenbesitzern der Mayerschen Buchhandlung in Aachen zum Gewinner des Jahres 2014 gekürt worden.

Unsere Tierschutzbeauftragte Verena Scholz nahm sehr gerne vor Ort den Scheck über einen Warenwert in Höhe von 12.300 Euro von der Filialleiterin Frau Schulte-Diefhaus und ihrem Stellvertreter Herrn Marcel Emonds-Pool entgegen. Für die Büchergutscheine werden wir unsere beiden Jugendgruppen mit Fachbüchern über artgerechte Tierhaltung und verschiedene Tierarten ausstatten. Auch unsere Aufklärungsarbeit in Schulen, im Tierheim und auf Veranstaltungen können durch zahlreiche Fachbücher ergänzt werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Mayerschen Buchhandlung und den zahlreichen Kundenkartenbesitzern, die uns zum Gewinner gekürt haben.

            


 

Tischlein Deck Dich- ein Projekt des Tierschutzvereins für die Städteregion Aachen e.V.

Die Tiertafel des Tierschutzvereins

Dienstagmorgen- halb zehn im Tierheim Aachen. Nein, nicht Zeit für´s Frühstückchen sondern Zeit für Gisela Niessen, Irene Holtkamp, Dieter Joost und Joachim Junge, die letzten Vorbereitungen zu treffen und den Tierheimtransport fertig zu machen. Gleich geht´s Richtung City, genauer zum Willy- Brandt- Platz in Aachen. Hier „decken die Paten des Tierheims Aachen den Tisch“ für die Haustiere von Menschen, die eine niedrige Rente, Arbeitslosengeld oder Hartz IV. beziehen. Ihnen soll das Projekt durch die Ausgabe von Futter helfen, sich ihre Haustiere auch weiterhin leisten zu können.  


Weiterlesen: Tischlein Deck Dich- ein Projekt des Tierschutzvereins für die Städteregion Aachen e.V.

Wir suchen noch Unterstützung im Team der Infogruppe

 

Du bist Pate im Tierheim oder Mitglied in unserem Tierschutzverein?
Du möchtest gerne der Öffentlichkeit das Thema „Tierschutz und Tierheim“ näher bringen?
Du organisierst oder hilfst gerne bei Festen oder Veranstaltungen?
Du hast kreative Ideen?

Lust und Zeit einmal reinzuschnuppern? Dann melde dich doch einfach. Wir würden uns über Unterstützung im Team freuen. Selbstverständlich sind auch Männer in der Gruppe herzlich willkommen.
Bei Interesse einfach eine kurze Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

     


 

Zum Aschermittwoch...

 

...empfiehlt der Kater: Rollmops
(Falls der Eine oder Andere doch etwas zu tief ins Glas geschaut haben sollte…)

Der heutige Tipp kommt von unserem Kater Saphir, der bereits in ein schönes neues zuhause ziehen durfte. Es warten jedoch noch andere Katzen und Kater im Tierheim auf neue Dosenöffner. Sie würden sich freuen, wenn sie sich persönlich vorstellen dürften.

http://www.tierheim-aachen.de/index.php/tiervermittlung/katzen

 

         


 

Ein "Weihnachtsgeschenk" für's Tierheim

Am 23.12. stellte uns ein „Tierfreund“ 2 Kisten vor das Tierheim. Statt auf schöne Geschenke schauten wir beim Öffnen jedoch in die Knopfaugen von 30 Farbratten, die uns verstört entgegen blickten. Eigentlich hätten wir vorgewarnt sein müssen, denn das war leider nicht das erste Mal!


Natürlich haben wir uns auch dieser Ratten angenommen und mussten zu unserem Entsetzen feststellen, dass viele der Weibchen trächtig waren. Nun beherbergt unser Tierheim alleine aus dieser Gruppe zwischen 70 und 80 Ratten, darunter ca. 40 Babyratten, so dass unsere Kapazitäten völlig erschöpft sind. Befreundete Tierschutzvereine haben uns netterweise schon einige Tiere abgenommen, an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Euch!
Inzwischen können sie langsam ins richtige Leben entlassen werden und wir suchen  Tierfreunde, die bereit sind, diesen niedlichen Tieren, die 2-3 Jahre alt werden können, ein artgerechtes Zuhause zu schenken.
Ratten sind äußerst soziale Wesen. Eine Gruppengröße von 3-6 Tieren ist optimal, es müssen aber mindestens zwei Tiere zusammen gehalten werden. Und ist es nicht viel schöner, den Tieren beim Spielen und innerartlichem Kommunizieren mit ihren Artgenossen zuzuschauen, als eine traurige Ratte alleine zu halten?
Einen sehr informativen Flyer des Dt. Tierschutzbundes zu Ratten findet Ihr hier:
 http://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Broschueren/Die_Haltung_von_Ratten.pdf
 
Wir haben Euch hier mal ein paar Bilder zusammen gestellt, die Euch unsere Ratten zeigen, die jetzt schon zur Vermittlung stehen. Und sagt ehrlich: wer hat nach Ansicht dieser niedlichen Tierchen immernoch eine Abscheu vor Ratten?

 

Bitte sagt allen Rattenfreunden und denen, die es werden wollen, Bescheid! Wir brauchen dringend liebe Menschen für Figaro, Gaston, Helene, Lillyfee und ihre Freunde!


 

Ein Dach über dem Kopf ist noch lange kein Zuhause ....

„Feuer, Erde, Wasser und Luft“ sind ein lustiges Degu-Jungs-Quartett, welches nun seinen eigenen Futtergeber sucht. Die 4 Jungs wurden zusammen ausgesetzt und wir haben unsere Freude daran, die ausgeweckten Kerle in ihrer Voliere zu beobachten….

 

Degus stammen ursprünglich aus Chile, wo sie in Kolonien von bis zu 100 Tieren in felsigen Strauchlandschaften verzweigte Höhlensysteme bauen. Deshalb ist es wichtig, auch in „Gefangenschaft“ immer mehrere Tiere zu halten und ihnen eine artgerechte Umgebung zu bieten! Degus legen in der Freiheit täglich viele Kilometer zurück, sie lieben es zu laufen, zu klettern und ihre Umgebung zu erkunden. Deshalb wünschen sich unsere Tiere ein sicheres und ausreichend großes Laufrad oder noch besser ausreichend Platz zum Freilauf, Kleintierhäuser und viele tolle Versteck- und Klettermöglichkeiten und entsprechendes Einstreu mit zusätzlich Ästen und auch Steinen zum Klettern und Krallenwetzen. Am schönsten für Tier und Mensch ist wohl eine geräumige Vogelvoliere, in der die niedlichen Kleinen über mehrere Etagen leben, rennen und klettern können. 

 

     

 

Sie haben Interesse an der spannenden Degu-Gehege-Gestaltung und denken sich gerne neue Rätsel- und Futtersuchaufgaben aus? Dann wird Ihnen das Beobachten unserer Viererrasselbande täglich große Freude bereiten.

Weitere Infos zu unseren Kleintieren findet Ihr hier:
http://www.tierheim-aachen.de/index.php/tiervermittlung/kleintiere

 


 

 

 

Hunde

Hunde sind hochsoziale Lebewesen, die unter natürlichen Bedingungen (z. B. bei den australischen Wildhunden, den Dingos) ihr ganzes Leben in einem Rudel zubringen. Wer einen Hund halten möchte, muss sich darüber im Klaren sein, dass er Verantwortung für ein Lebewesen übernimmt, das ganz und gar von uns Menschen abhängig ist, das Aufmerksamkeit, Pflege, Fürsorge, Opferbereitschaft und Geduld benötigt.

Für die Haltung in einer Etagenwohnung sind eher kleinere Hunde geeignet. Ein großer Hund passt besser in ein Haus mit Garten. Doch ob Haus mit Garten oder Stadtwohnung, grundsätzlich gilt: Nur wer viel Zeit hat, sollte sich einen Hund anschaffen. Jeder Hund braucht viel Ansprache, eine gute und konsequente Erziehung und ausgiebige Spaziergänge. Darüber hinaus gibt es rassenspezifische Eigenschaften, die im täglichen Leben eine wichtige Rolle spielen.
Windhundrassen z. B. haben ein besonders ausgeprägtes Bewegungsbedürfnis. So genannte Jagdhundrassen wollen besonders beschäftigt sein und folgen ihrem Jagdinstinkt relativ leicht. Manche Rassen, wie etwa der Labrador Retriever, haben ein ausgeprägtes Schwimmbedürfnis. Mit einem Hund müssen alle Familienmitglieder zurechtkommen, und Kinder brauchen bei der Erziehung des Hundes die Hilfe der Erwachsenen, damit er sich harmonisch in die Familie eingliedert. Nicht alle Hunde sind für Familien mit Kindern gut geeignet. Wer sich genau informiert, hat die besten Voraussetzungen, den richtigen Hund zu finden.


Haltungskosten
• Lebenserwartung: ca. 14 Jahre
• einmalige Kosten: Anschaffungspreis ca. 200 Euro (Tierheim) bis mehrere Tausend Euro (seltene Rasse, Hund vom Züchter)
• Basiskosten: Napf, Körbchen, Leine, Spielzeug (ca. 60 – 300 Euro Euro)
• jährliche Kosten: Hundesteuer, Haftpflichtversicherung, Futter, Impfung, mehrmalige Entwurmung, Parasitenbehandlung (je nach Größe 750 - 1200 Euro)
• Sonderkosten: Tierarztbesuche bei Krankheiten (kann sehr hohe Kosten verursachen!), Kastration, Hundeschule
Gesamtkosten: 14 jähriger Hund je nach Größe mindestens 12.000 bis 17.000 Euro!