Der Verein

Tierschutzverein & Tierheim

Der damals noch lautende „Tierschutzverein für Aachen und Umgebung e.V.“ wurde im Jahre 1930 gegründet. Ab dem 01.01.2010 wurde er in „Tierschutzverein für die StädteRegion Aachen e.V.“ umbenannt. Wir sind als Mitglied dem Deutschen Tierschutzbund angeschlossen. Mit knapp 3.500 Mitgliedern (davon ca. 2.150 Paten) (Stand 25.02.15), sind wir einer der größten Vereine in der StädteRegion Aachen und der größte Tierschutzverein in der StädteRegion.

Als vorrangige Aufgabe sehen wir, den Tierschutzgedanken mit allen gebotenen gesetzlichen Mitteln zu verbreiten, um so die Tierwelt vor nicht artgerechter Haltung, Misshandlungen und Quälereien zu schützen und aufzuklären. Dies erfolgt durch Beratungen, aber auch durch Kontrollen und mit Hinweisen aus der Bevölkerung, bis hin zur Veranlassung der strafrechtlichen Verfolgung.

Zu den vielen Aufgaben gehören…

  • Kastrationen von verwilderten Hauskatzen

  • Übernahme von Tieren aus Beschlagnahmungen aufgrund schlechter Haltung

  • Pflege der uns anvertrauten Tiere und deren Vermittlung in ein neues Zuhause

  • Tierärztliche Versorgung der Tiere

  • Beratung und Hilfestellung bei Problemlösungen im Umgang mit allen Tierarten

  • Führungen von Schulklassen (Aufklärung über Tierschutz  und Haltungsbedingungen)

Der Verein finanziert sich hauptsächlich aus Mitgliedsbeiträgen und Zuschüssen der StädteRegion Aachen. Diese Gelder reichen jedoch nicht aus, um die enormen Kosten zu tragen, die dem Verein durch die Versorgung der Tiere mit Futter, Streu, Ausstattung der Unterkünfte, den Energiekosten, der tierärztlichen Versorgung der Tiere, den Personal- und Verwaltungskosten, sowie den Erhaltungsmaßnahmen bzw. Renovierungen der Gebäude, entstehen. Deshalb sind wir auf Spenden aller Art (Geld- oder Sachspenden) oder Erbschaften angewiesen, um den Verein und das Tierheim dauerhaft betreiben zu können.