Nachbesuchsgruppen

Nachbesuchsgruppen

Die uns anvertrauten Tiere liegen uns sehr am Herzen, da sie oft schon schwere Schicksale hinter sich haben, bevor sie zu uns kommen. Einige wurden schlecht gehalten, andere misshandelt und andere mussten zu uns, weil die Besitzer schwer krank wurden oder sogar starben. Hinter jedem Tier steckt eine Geschichte und umso wichtiger ist es für uns als Tierschutzverein, ein schönes, artgerechtes und vor allem endgültiges Zuhause auf Lebenszeit zu finden.
Um uns davon auch im Nachhinein noch überzeugen zu können, besuchen wir jedes Tier im neuen Zuhause und stehen auch für die neuen Besitzer mit Rat und Tat zur Seite. Weil unser Tierheimteam für die jährlich über 1500 vermittelten Tiere keine Möglichkeit hat, diese alle zu besuchen, gibt es bei uns 2 Nachbesuchsgruppen, die diese wichtige Aufgabe übernehmen.

Hunde und Katzen

Unsere Nachbesuchsgruppe für Hunde und Katzen wird von Frau Marion Sistermann geleitet. Sie koordiniert die Nachbesuche, verteilt die einzelnen Besuche auf die freiwilligen Helfer. Die Nachbesuchsgruppe für Hunde und Katzen trifft sich jeden 1.Donnerstag im Monat ab 18.30 Uhr im Warteraum des Tierheims.

Unsere Hunde und Katzennachbesucher haben meistens schon Grundkenntnisse. Ausgestattet mit Informationen, auf was geachtet werden sollte, startet man in die Nachbesuche. Die wichtigsten Informationen und Tipps bekommt man bei den Gruppentreffen, hier steht Frau Sistermann für Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Bei Interesse kann gerne per Email Kontakt aufgenommen werden Marion.Sistermann@web.de

Kleintiere

Unsere Kleintiernachbesuchsgruppe kümmert sich um die Nachbesuche von allen Kleintieren, wie Kaninchen, Meerschweinchen, Vögeln, Hamstern und ab und zu auch selteneren Gästen wie z.B. Chinchillas oder auch Degus. Die Gruppe trifft sich jeden 2.Montag des Monats um 19 Uhr im Warteraum des Tierheims. Diese Gruppe wird von Frau Sandra Siekmeier (als Schwangerschaftsvertretung für Frau Katharina Blasius) geleitet und koordiniert.

Einige freiwillige Helfer haben bereits gute Vorkenntnisse und übernehmen deshalb die Besuche einer bestimmten Tierart. Jedoch ist das kein „muss“, denn auch Neulinge sind bei uns herzlich willkommen. Das nötige Basiswissen bekommt man in den Gruppentreffen und mit einer Informationsmappe vermittelt, sodass man gut in die Nachbesuche starten kann.

Bei Interesse kann gerne per Email Kontakt aufgenommen werden  s.siekmeier@gmx.de